Sie sind hier: Startseite

DRK-Zentrum

Feldwasserstraße 9
57250 Netphen

(ehem. Anne-Frank-Schule)

Tel. (0271) 319 210 52

Herzlich Willkommen beim DRK-Ortsverein Dreis-Tiefenbach!

 

Hilfe für Menschen, die aus ihrer Heimat geflohen sind

Foto: Gero Breloer/DRK

Seit die Balkanroute für Flüchtlinge geschlossen ist, harren mehrere Zehntausend Männer, Frauen und Kinder in Griechenland aus.

Und noch immer erreichen Flüchtlinge Griechenland über das Mittelmeer. Gleichzeitig sind die Bedingungen in den Flüchtlingslagern teils schlimm, die Versorgung der Menschen ist mangelhaft. Um die Flüchtlinge medizinisch behandeln zu können, hat das DRK gemeinsam mit dem Finnischen Roten Kreuz im März 2016 eine mobile Gesundheitsstation in den Norden des Landes entsandt.

Durch ihre beschwerliche Flucht und die Situation in ihren Herkunftsländern sind die Flüchtlinge häufig gesundheitlich angeschlagen, krank oder gar verletzt. Sie benötigen dringend medizinische Hilfe. Die Gesundheitsstation ist ein mobiles System zur Sicherstellung eines grundlegenden und lebensnotwendigen Gesundheitsdienstes für bis zu 10.000 Menschen. Um möglichst viele Flüchtlinge zu erreichen, ist die Einrichtung, die mit einer Allgemeinarztpraxis vergleichbar ist, auf mittlerweile zwei Standorte aufgeteilt: Nea Kavala und Cherso, zwei ehemalige Militärstandorte. Der Standort Korthelio, ein ehemaliger Supermarkt, wird von einer mobilen Gesundheitsstation betreut. Alle Standorte befinden sich unweit des Flüchtlingslagers Idomeni, das mittlerweile aufgelöst wurde, und in der Nähe von Thessaloniki. Mehrere tausend Flüchtlinge sind aktuell in den drei Camps untergebracht, sie waren bislang ohne ausreichende medizinische Versorgung.

 

Aktuelles

Sommerpause

50+ - nix für junges Gemüse geht in die Sommerpause vom 28. Juni bis einschl. 24. Juli

Richtfest für die Tagespflege

am 01. Juli um 11.30h